Allgemeine geschäftsbedingungen (AGB)

Stand: Mai 2020

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von Mirijam Gomez Grande, Leonardo-da-Vinci-Platz 4, 71034 Böblingen

1. Anwendungsbereich

Diese AGB gelten für alle Angebote auf omathome.de

2. Teilnahmefähigkeit / Haftung 

Der Teilnehmer bestätigt, dass der Teilnahme an Kursen von mir keine gesundheitlichen Bedenken entgegenstehen.

Die Teilnahme liegt in der Eigenverantwortung des Teilnehmers und ist bei akuten bzw. nicht therapierten Erkrankungen ausgeschlossen. Ferner muss eine OP mindestens drei Monate vergangen und die Teilnahme ärztlich genehmigt sein. Es ist von Vorteil, wenn der Teilnehmer Erkrankungen, die bereits ärztlich / therapeutisch behandelt werden, der Kurs- / Seminarleiterin mitteilt und zuvor die ausdrückliche Genehmigung des behandelnden Arztes / Therapeuten einholt. Dies steht jedoch jedem Einzelnen frei und liegt unabhängig davon und ausnahmslos in voller Eigenverantwortung und Haftung des jeweiligen Teilnehmers. Die Angaben hierzu werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Bei schweren Erkrankungen / Rehabilitationsmaßnahmen informieren Sie bitte Ihren behandelten Arzt / Therapeuten über die Teilnahme am Kurs. Im Zweifelsfall nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrem jeweils behandelnden Arzt auf und lassen sich eine Erlaubnis der Teilnahme schriftlich bestätigen. Die generelle und alleinige Haftung und Verantwortung liegt in vollem Umfang bei dem einzelnen Teilnehmer. Ich behalte mir vor, im Zweifelsfall den Teilnehmer von der Teilnahme auszuschließen.

Die Teilnahme der Online-Kurse erfolgt auf eigene Gefahr der Teilnehmer. Ich hafte nur im Falle der groben Fahrlässigkeit oder des Vorsatzes für Schäden der Teilnehmer.

3. Anmeldungs- und Zahlungsmodalitäten

Die verbindliche Anmeldung erfolgt in schriftlicher Form (E-Mail).

Bankverbindung: N26 –  Kontoinhaber: Mirijam Gómez Grande
IBAN: DE88 1001 1001 2622 0880 68 – BIC: NTSBDEB1XXX

Für einzelne, vom Teilnehmer nicht wahrgenommene Stunden, können Kursgebühren nicht zurückerstattet werden. Dies gilt für Fälle von Krankheit, Verspätung und vergleichbare Fehlzeiten. Ebenso besteht generell kein Anspruch auf eine Ersatzstunde in einem anderen Kurs. Ein genereller Anspruch auf anteilige Kursteilnahme besteht nicht. Eine Rückerstattung von Kursgebühren erfolgt nur bei Absage des Kurses oder der Stunde (ohne Ersatztermin). Einzelabsprachen können getroffen werden. Diese bedingen aber kein grundsätzliches Recht auf Wiederholung. 

Anfangszeiten

Die jeweilige Einheit eines Kurses beginnt pünktlich zur angegebenen Uhrzeit. 

Absagen durch Teilnehmer

Fallen Absagen mehrerer Teilnehmer auf eine Kursstunde und sinkt dadurch die Teilnehmerzahl unter die Mindestbelegung von 3 Teilnehmer, behalte ich mir vor, diese Stunde zu streichen. In diesem Fall haben nur die Teilnehmer des Kurses Anspruch auf einen Ersatztermin, welche nicht abgesagt hatten.

Widerrufsrecht 

Sie haben kein Widerrufsrecht, obwohl hier ein Fernabsatzvertrag vorliegt, weil es sich um einen Vertrag über Freizeitaktivitäten handelt, die zu spezifischen Terminen oder Zeiträumen stattfinden (§ 312g Nr. 9 i.V.m. § 355 BGB).

Kommunikation

Die Kommunikation erfolgt insbesondere bei Kursverlegung und Absagen durch Teilnehmer grundsätzlich über E-Mail.

4. Datenschutz
Es wird darauf hingewiesen, dass im Rahmen der Geschäftsbeziehungen oder im Zusammenhang mit Personenbezogenen Daten, diese im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes verarbeitet werden. Die Kundendaten werden nur intern verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

5. Probestunden

Eine kostenlose Probestunde kann nur einmal in Anspruch genommen werden.

6. Ruhen der Kursteilnahme

Ein Ruhen der Kursteilnahme kann bei länger währender Krankheit gegen Vorlage eines ärztlichen Attestes vereinbart werden.

7. Änderung des Angebotes
Ich bin berechtigt das Kursangebot und den Online-Dienstleister zu ändern.

Ich bin berechtigt, die maximale Anzahl von Kursteilnehmern je nach Kurs oder im Einzelfall festzulegen und zu begrenzen, wenn dies für den ordnungsgemäßen Ablauf der Kurse erforderlich ist.

Im Falle von Krankheit, Urlaub oder anderweitiger Verhinderung werde ich mich bemühen eine Vertretung für den jeweiligen Kurs zu organisieren. Sollte dies ausnahmsweise nicht gelingen, so kann ein Kurs auch einmal ausfallen bzw. Ruhen. Schließungen im Falle von Urlaub werden rechtzeitig kommuniziert.

8. • Schlussbestimmungen 

a) Änderungen oder Ergänzungen des Vertrags, der Antragsannahme oder dieser Geschäftsbedingungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Textform. Einseitige Änderungen oder Ergänzungen durch den Teilnehmer sind unwirksam. 

b) Erfüllungs- und Zahlungsort ist der Sitz des Veranstalters. 

c) Ausschließlicher Gerichtsstand ist im kaufmännischen Verkehr der Firmensitz des Veranstalters. Das gleiche gilt, sofern der Teilnehmer die Voraussetzung des § 38 Abs. 2 ZPO erfüllt und keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland hat.

d) Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder nichtig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die Parteien werden in diesem Fall eine neue Regelung vereinbaren, die der unwirksamen inhaltlich möglichst nahe kommt.

OM AT HOME